Krismaso-Photogallery

Danksagungskarten bei Trauerfällen

Ein Mensch stirbt

Trauer ist wahrlich kein schönes Gefühl, denn Trauer bedeutet immer, dass ein wichtiger Mensch von einem gegangen ist. Trauer kann auf verschiedene Art und Weise Ausdruck verliehen werden und die Anteilnahme der Mitmenschen ist häufig ein wichtiger Bestandteil dieser Phase. Danksagungskarten bei Trauerfällen müssen dann verschickt werden, um die man sich in dieser Zeit lieber nicht kümmern möchte. Wie man es trotzdem schafft diese Zeit möglichst gut zu überwinden und wie man seinen Gefühlen Ausdruck verleiht, erfahren Sie hier.

Abschied nehmen

Dem Tod eines wichtigen Menschen folgt eine Trauerphase, in der man von der geliebten Person Abschied nehmen sollte. Abschied von einem Verstorbenen nehmen, bedeutet, dass man den Tod annehmen muss und dies ist immer eine Herausforderung. Es ist eine Art der Verabschiedung, doch anders als die, die wir aus unserem Alltag kennen. Man nimmt Abschied von einer Person, die einem etwas bedeutet hat und die eine Lücke in unserem Leben hinterlässt.

Trauer ist kein passiver Prozess, den man über sich ergehen lassen kann. Vielmehr muss Trauer aktiv verarbeitet werden, um die aufkommenden Emotionen verarbeiten zu können. Jeder geht anders mit der Trauer um und jeder findet seinen eigenen Weg mit den Verlusten umzugehen. Trauer ist sehr persönlich und intim und dennoch benötigt sie die Möglichkeit sich auszudrücken. Die Ausdrucksformen sind sehr vielfältig und individuell, wie der Mensch selbst auch. Jeder sollte seinen stärksten Bedürfnissen nachgehen, sei es weinen, einen Brief an den Verstorbenen schreiben oder die Nähe durch das Ansehen von alten Videos und Fotos wiederherstellen. Auch seinem Hobby nachgehen kann helfen, in den Alltag zurückzukehren. Doch man sollte sich nicht unter Druck setzen, denn es kann Monate dauern, bis man den Tod akzeptieren kann und mit diesem leben kann.

Manche brauchen dafür professionelle Hilfe und andere können ihrer Trauer beispielsweise in Bildern und Fotografien Ausdruck verleihen. Man beschäftigt sich mit einem anderen Thema doch verdrängt die Trauer nicht. Dabei können wunderbare Fotos entstehen, die für immer mit den verlorenen Menschen in Beziehung gesetzt werden können. Die kreativen und oft traurigen Bilder können aber nicht nur den Menschen helfen, der diese geschossen hat. Auch anderen Menschen können diese Bilder helfen zu trauern. Die Bilder müssen nicht immer trist und dunkel sein oder die typischen Symboliken wie brennende Kerzen oder bestimmte Blumenarten beinhalten. Es können auch farbenfrohe und ausgefallene Motive entstehen, die den Charakter des Verstorbenen widerspiegeln. Die Bilder die während des Prozess entstehen, zeigen Dinge aus anderen Perspektiven und sind somit einzigartig.

Es bleibt zu sagen, dass Trauer nicht unterdrückt und ausgeschaltet werden sollte, denn es können durch die Bewältigungsarbeit Gefühle und Dinge erschaffen werden, die man nicht missen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Krismaso-Photogallery » Danksagungskarten bei Trauerfällen