Krismaso-Photogallery

Duft und Romantik 2017

Warum duften Pflanzen bzw. Blumen oder Knospen und wo sitzt der Duft. Der Duft sitzt in den Blättern, Blüten und Samen. Ausgelöst wird der Duft durch ätherische Öle, die von der Pflanze produziert werden. Diesen für die Pflanze chemischen Prozess dient dem Anlocken, dem Abstoßen und der Kommunikation unter Pflanzen. Hört sich fiktiv an, man weiß doch, dass Pflanzen einfach nur in der Landschaft herumstehen! Das ist falsch. Pflanzen sind nicht tierische Lebewesen, die über Erbanlagen, Nervenbahnen und über eine Art der Sinneswahrnehmung verfügen. Pflanzen empfinden, nehmen ihre Umgebung wahr und senden Botschaften mit ihren ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln aus. Pflanzen sind standortgebunden und bewegen sich nicht, sie sind mit dem Boden verwurzelt. Um sich fortzupflanzen benötigen sie Hilfe. Diese Hilfe erhalten sie durch den Wind, durch Insekten und Vögel. Der aromatischen oder süßen Düfte ziehen Insekten und Vögel an. Somit können Samen durch sie an andere Orte gebracht werden und im Boden zu einer neuen Pflanze heranwachsen. Pflanzen leiden unter Fraßparasiten, die ebenfalls von Düften abgewehrt werden können. Gleichzeitig kann das Ausstoßen von Abwehrdüften auch andere Pflanzen warnen, damit sie ebenfalls diese Düfte produzieren und ausstoßen. Auch das Wetter oder die Zeit sind für einige Pflanzen wichtig, ihre Duftstoffe auszustoßen. Bei Sonnenschein, am Abend, am frühen Morgen oder in der Nacht sind einige Pflanzenarten besonders aktiv ihre Düfte abzugeben. Kommt eben darauf an, was damit bezweckt wird oder welcher Feind den Pflanzen gefährlich werden kann.

Zum Duft der Blumen oder anderen Pflanzen kommt noch der wunderschöne Farbreichtum der Blütenblätter und das Grün der Pflanze. Die Farbe einer Pflanze ist genetisch begründet und wird einfach vererbt, pflanzeigene Pigmente erzeugen die typische Farbe. Die Farben der Pflanze stehen im Mittelpunkt der Ernährung und dem Erhalt der Pflanze und hängen zudem vom Blühstadium ab. Weitere Faktoren der Pflanzenfarbe sind der Standort der Pflanze, das Klima, die Bodenbeschaffenheit und besonders die Sonnenstrahlung. Je mehr Schatten umso blasser sind die Farben der meisten Pflanzen. Aber auch der PH-Wert innerhalb der Pflanzenzelle entscheidet über die Farbgebung der Pflanze.

Auf jeden Fall, so wird wohl jeder beipflichten, empfinden wir es als wunderschön, romantisch und unwiderstehlich, in bunten Farben blühende Pflanzen und atemberaubende Blütendüfte wahrnehmen zu können. Ungeklärt bleibt es allerdings, ob vielleicht die Pflanze auch gerade dies mit bezwecken will. Abschließend geklärt sind die Vorgänge in der Welt der Flora nicht. Aber kann man jemals zu einem von Menschen bewertendem Abschuss in der Wissenschaft der Botanik kommen? Genießen wir lieber den Duft und die Romantik der märchenhaft blühenden Pflanzenwelt im Sommer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Krismaso-Photogallery » Duft und Romantik 2017