Krismaso-Photogallery

Wolken

[adrotate banner=“1″]Die Wolkenbildung erfolgt in unterschiedlichen Höhen in der Troposphäre. Sie können mannigfaltige und bizarre Formen annehmen.  Einfach unterscheidet man zwischen den „Schönwetterwolken“ oder „Schäfchenwolken“ den Cumulus Wolken. Ein grauschwarz verhüllter Wolkenhimmel lässt zumindest auf Regenwetter schließen, diese nennt man Stratus Wolken. So bilden sich auch viele Mischformen der Wolken. Beim Wetterwechsel von Sonnenwetter zu Regenwetter lassen sich erfahrungsgemäß Schleierwolken die Cirrus Wolken bis hin zu einem leicht durchscheinendem Wolkenschleier die Cirrostratus Wolken beobachten. Auch nahezu undurchsichtige Verdickungen der Schönwetterwolken den Cumulus Wolken lassen sich beobachten und man nennt sie Altocumulus Wolken.  Schließen sich Cumulus Wolken zu ganzen Kolonien zusammen, so nennt man diese Wolkenformation Cumulonimbus Wolken.  Sehr interessant zu beobachten sind auch Zusammenballungen von Cumulus Wolken den Cirrocumulus Wolkenformationen. Treten Schlechtwetterwolken zusammen mit Cumulus Wolken auf, so spricht man von Stratocumulus Wolken.  Auf jeden Fall  ist es sehr interessant und kurzweilig die Veränderungen der Wolkenformationen am Himmelszelt zu beobachten! Besonders der Sommer 2014  ist für derartige Beobachtungen sehr gut geeignet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Krismaso-Photogallery » Wolken