Krismaso-Photogallery

Limes

[adrotate banner=“1″] Limes bedeutet Grenzwall lateinisch und ist ein Befestigungswall der Römer, um Grenzen zu sichern. Diese römischen Grenzwälle findet man in ganz Europa. Sie wurden in der Zeit vom 1. Jahrhundert bis 6 Jahrhundert n. Chr. errichtet. Der Limes wurde erbaut in Wall- und Palisadenanlagen und Kastellen. Vielfach markierten  Flüsse die Grenzen. In Deutschland errichteten die Römer den Obergermanisch- Rätischen Limes mit 55o km Länge und markiert die römische Außengrenze zwischen Rhein und Donau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Krismaso-Photogallery » Limes