Krismaso-Photogallery

Wallanlagen und Hauptbahnhof Bremen

Herbstliches Stadtbild, düstere Wolken und goldene Blätter heben sich ab vom geschäftigen Getümmel in den Straßen.  Für eilende Reisende wurde um 1900 der Bremer Hauptbahnhof erbaut. Es war die Gründerzeit, eine Zeit des Aufschwungs und gleichzeitig des  Niedergangs. Geprägt wurde die Architektur dieser Zeit durch die beginnende Industrialisierung und die Machtübernehme des Bürgertums weithin.  Der Bremer Hauptbahnhof ist ein architektonischer Zeitzeuge dieser wichtigen Epoche.  Weitläufige Hallen, viele Geleise, Personenverkehr und Güterabfertigung, genügt der Bahnhof auch noch heutigen Anforderungen.  Erholung kann man in den zentral gelegenen Wallanlagen finden. Entstanden sind die Bremer Wallanlagen im 17. Jahrhundert als Befestigung der Hansestadt. Heute ein romantischer Ort, der zum Verweilen einlädt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Krismaso-Photogallery » Wallanlagen und Hauptbahnhof Bremen